Schau in meine Welt

Henry und das Hochwasser

STAND

Henry wächst auf dem Reiterhof seiner Eltern im kleinen Ort Blessem in der Nähe von Köln auf. Ein Idyll, das 2021 mit einem Schlag durch die Hochwasserkatastrophe zerstört wird. Jetzt ist Henrys Welt eine andere.

Wenn dein Zuhause zum Katastrophengebiet wird!

Wie stark kann Starkregen sein und was kann eine Hochwasserkatastrophe anrichten?  Bis vor kurzem hatte Henry keine Vorstellungen davon. Dann war der Zwölfjährige dabei, als sein gesamtes Dorf überflutet wurde! Ganze Häuser und Straßen: zerstört und verschwunden!

Jetzt war schnelles Handeln gefragt und alle haben mit angepackt. Über seine eigene Rettung, die Rettung von 75 Pferden und Menschen in Lebensgefahr kann Henry nicht nur erzählen. Die Zerstörung ist überall sichtbar. Zusammen mit seiner Familie und seinem besten Freund Diego macht sich Henry ans Aufräumen.

Als das Hochwasser kam

Henry – „No go!“ an der Abbruchkante der Kiesgrube (Foto: SWR, PhareMedia UG)
Henrys erster Rundgang durch seine Nachbarschaft. Hinter dem „No Go!“ lagen ein Feld und der Pferdestall mit Koppel. PhareMedia UG Bild in Detailansicht öffnen
Henry hat das Ausmaß und die Gewalt von Hochwasser am eigenen Leib miterlebt. PhareMedia UG Bild in Detailansicht öffnen
Henry kann es kaum fassen. Hier entlang ging vor dem Hochwasser sein Schulweg. PhareMedia UG Bild in Detailansicht öffnen
Der Fensterplatz an Levados Box ist immer reserviert für Henry. PhareMedia UG Bild in Detailansicht öffnen
Henrys beste Freundin auf vier Pfoten: Dogge Emma hat bei dem Hochwasser allein im Haus heldenhaft Stellung gehalten. PhareMedia UG Bild in Detailansicht öffnen
Nur 250 Meter von Henrys Zuhause sind ganze Häuser eingestürzt. Die Straße, über die er immer zur Schule ging, ist von den Wassermassen zerstört. PhareMedia UG Bild in Detailansicht öffnen
Blessem ist zum Katastrophengebiet erklärt worden. PhareMedia UG Bild in Detailansicht öffnen
Dogge Emma passt auf, dass alles gut und sicher läuft bei den Dreharbeiten. PhareMedia UG Bild in Detailansicht öffnen

Steckbrief von Henry

Seine Familie und seine Tiere bedeuten alles für Henry. Hier könnt ihr mehr über Henrys Welt, seine Träume und Sorgen erfahren:

Die Hochwasserkatastrophe in Deutschland

Im Sommer 2021 gab es eine der schlimmsten Flutkatastrophen überhaupt in Deutschland – ein Jahrhunderthochwasser. Am stärksten waren die Bundesländer Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen (NRW) betroffen. Am 14. und 15. Juli fielen dort innerhalb von 24 Stunden bis zu 150 Liter Regen pro Quadratmeter. Das war mehr als sonst im gesamten Monat Juli!

Auch Henrys Heimatort Blessem wurde massiv beschädigt. Nach einem Dammbruch lief die Kiesgrube am Ortsrand mit Wasser voll. Das hat dazu geführt, dass Häuser unterspült wurden und einstürzten. Es entstand ein riesiger, ungefähr 12 Meter tiefer Krater.

Was tun bei Hochwasser?

Durch den Klimawandel müssen wir damit rechnen, dass es in Zukunft auch in Deutschland öfter Hochwasser-Ereignisse geben wird. Wie verhalte ich mich im Ernstfall richtig? Wir haben die wichtigsten Regeln für dich zusammengestellt:

Klimaschutz geht alle an!

Der Klimawandel ist schon längst da. Doch jede*r von uns kann etwas tun! Hier erfährst du Fakten und Hintergründe zur Klimakrise und bekommst viele Alltagstipps zum Klimaschutz.  mehr...

Henrys Welt aus den Fugen

Unwetter, Überflutungen, Katastrophen - „sowas“, dachte sich Henry bis vor kurzem, „passiert anderswo auf der Welt, aber doch nicht in meinem Heimatort“. Falsch gedacht: Über Nacht wurde das beschauliche Blessem bei Köln zum Hotspot der Hochwasserkatastrophe 2021. Und Henry war mittendrin.  mehr...

Der Klimawandel: Fakten und was wir tun können

Kaum ein Thema erhitzt die Gemüter so sehr, wie der menschengemachte Klimawandel. Die einen schlagen Alarm, andere beklagen Alarmismus. Aber wie groß ist das Klimaproblem wirklich?  mehr...

Neuer Weltklimabericht

Neuer Weltklimabericht  mehr...

STAND
AUTOR/IN